WECF International

WECF France

WECF Nederland

Facebook

Twitter

YouTube

Gleichberechtigung, Umweltrechte und Öffentlichkeit

WECF setzt voraus, dass das Recht auf eine gesunde Umwelt jedem Menschen von Geburt an zusteht – unabhängig von Gender (das durch die Gesellschaft zugewiesene soziale Geschlecht mit seinen spezifischen Rollenbegrenzungen), Hautfarbe, Rasse, sexueller Orientierung, Abstammung oder Einkommen. Das gilt für Entwicklung, Implementierung und Durchsetzung von Gesetzen zum Schutz der Umwelt. Oft gibt es in Gesellschaften Gruppen, die aufgrund eines dieser Merkmale weniger Durchsetzungskraft als andere haben und die mehr als andere unter Umweltverschmutzung leiden.

Mehr auf der Seite Vision & Strategie.


Aktuelle News & Berichte

Ausschreibung: Videoproduktion für europäisches Nachhaltigkeitsprojekt
Aktivitäten Make Europe Sustainable for all
19.04.2018

Warum Frauen für eine gelungene Klimapolitik unerlässlich sind
Ein Gender Action Plan für mehr Geschlechtergerechtigkeit ist längst überfällig
02.11.2017

Weitere finden Sie unter News & Berichte.


Aktuelle Pressemeldungen

Historischer Schritt bei den Klimaverhandlungen in Bonn: Gender-Aktionsplan verabschiedet
Gender-Aktionsplan soll Geschlechterungleichheiten bekämpfen und Frauenrechte zu stärken und so die Effizienz der Klimapolitik verbessern
14.11.2017


Projektvorstellung

Geschlechtergerechte Umsetzung der Agenda 2030 (Unterstützung des WOMEN2030 Programms, EU DEVCO)

Donors: Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Partners: Asia Pacific Forum on Women, Law and Development (AWPLD), Global Forest Coalition (GFC), Women Environment Program (WEP), Gender and Water Alliance (GWA)
Duration: 01/2017 - 12/2017


Weitere finden Sie unter Projekte & Förderer.


Aktuelle Publikationen

Gemeinsam für die Gleichberechtigung der Geschlechter - Ansätze und Beispiele der Arbeit mit Jungen und Männern in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit
WECFs Projekt „Geschlechtergerechte Energiekooperativen in Georgien“ als Beispiel einer „Best Practice“ im Rahmen der GIZ Publikation zu Ansätzen und Beispielen der Arbeit mit Jungen und Männern in der deutschen EZ dargestellt
09.10.2017

2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung: Kommunen als zentrale Akteure
Wunschzettel für nachhaltige und gerechte Welt: Die Nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals SDGs)
16.01.2016

Gestörte Weiblichkeit
Endokrine Disruptoren und das weibliche Fortpflanzungssystem - Ein Bericht über den Workshop „Women’s Reproductive Health and the Environment”
15.04.2010

Weitere finden Sie unter Publikationen.