WECF International

WECF France

WECF Nederland

Facebook

Twitter

YouTube


KlimaSichten – künstlerische Auseinandersetzung zum Klimawandel

Nach einem veranstaltungsreichen September 2011 geht KlimaSichten weiter

12.10.2011 | Amra Bobar






KlimaSichten - Knit me an ice shield!

Im Zentrum des Projektes KlimaSichten, konzipiert und organisiert von PLATFORM3 und WECF, stand ein Workshop zum Thema Klimawandel, in welchem Künstlerinnen aus verschiedenen Ländern eingeladen waren, gemeinsam mit WissenschaftlerInnen verschiedener Disziplinen zum Thema Klimawandel zu diskutieren und künstlerisch zu arbeiten.

Hierbei sind vielfältige künstlerische Werke entstanden, die diverse Formate umfassen: Fotografie von Diana Ukhina (Kirgisistan), ein Animationsvideo von Lyaka Shaikezhanova (Kasachstan), Installationsarbeiten von der Jen Ele Emes Group (Kirgisistan),und Emina Camdzic (Bosnien-Herzegowina) sowie von Maka Batiashvili (Georgien) -die ebenfalls Malerei präsentierte-, eine Liveperformance von Meka Muratova (Jen Ele Emes Group), als auch eine Skulptur von Birgit Bellmann (Deutschland), die mit ihrem Projekt „Knit me an ice-shield“ auch in Münchens Innenstadt präsent war.

Während des Münchner Klimaherbstes (05. bis 21.10.2011) erwartet uns eine weitere künstlerische Arbeit:

Mobiles Archiv: „I don’t know what to do with climate change, so I wear a new dress and come here.“ (Meka Muratova, 2011) von Karin Bergdolt.

Mit einer Warnweste bekleidet interveniert eine Performerin im Münchner Stadtraum. Sie führt Gespräche zum Klimawandel, verteilt Literaturlisten und Postkarten zur Streuung und Fortführung des Dialogs, betreibt Informationsfortschreibung und Kommunikationsfortsetzung.

Das mobile Archiv von Karin Bergdolt dokumentiert und transformiert das Projekt im Nachhinein künstlerisch. Auf verschiedenen Veranstaltungen im Rahmen des Klimaherbstes und im Münchner Stadtraum ist es präsent:

Münchner Klimaherbst
Das mobile Archiv vor und nach der Ringvorlesung Umwelt der TU München (Sonnenspiegel in der Stadt)

19.10.2011, ab 19:00 Uhr (Ringvorlesung beginnt um 19:30Uhr)
TU München, Hörsaal 1100
Arcisstaße 21, München

Kontakt:
Amra Bobar, WECF Germany, amra.bobar@wecf.eu, +49 89 - 2323938-21


News

Webinar „SAICM für Einsteiger“ am 16.09.2019, 15 bis 17 Uhr
Organisiert von PAN Germany in Kooperation mit HEJ Support und WECF
16.09.2019

Französische Studie zeigt: EDCs sind überall im Alltag
Wann greift die Bundesregierung endlich ein?
06.09.2019

Was ist SAICM - und wozu braucht man das?
Eine kurze Einführung in den Strategischen Ansatz zum Internationalen Chemikalienmanagement und die UN Chemikalienpolitik
03.09.2019

„JE SUIS ENCEINTE - Comment protéger ma famille, mon bébé et moi-même des substances nocives?
Broschüre von WECF informiert zu mehr Schutz vor Umweltchemikalien - jetzt auch auf Französisch
14.08.2019

MUNICH FESTIVAL OF ACTION
15. September 2019, von 10:30 - 21:00 Uhr
13.08.2019