WECF International

WECF France

WECF Nederland

Facebook

Twitter

YouTube


Nicht nur Mädchen und Frauen, auch Jungen und Männer sind von EDCs stark betroffen

Mehrfach wurde in Studien bewiesen, dass EDCs schwerwiegende Gesundheitsrisiken in Mädchen und Frauen auslösen. Nun wurden auch Gesundheitsrisiken für Jungen und Männer nachgewiesen

05.02.2013 | WECF




Chemikalien die im Körper Hormone nachahmen werden Endokrine Disruptoren (EDCs) genannt. Phthalate, Weichmacher in Plastik, gehören ebenfalls zu dieser Gruppe von Chemikalien. WECF berät durch die Nestbau-Seite.

In Studien wurden EDCs bereits dafür verantwortlich gemacht das Brustkrebsrisiko für Frauen zu erhöhen und bei Mädchen das frühe Einsetzen der Pubertät zu befördern. Besonders für ungeborenen Kinder sind EDCs eine Gefahr. Eine neue Untersuchung in den USA hat nun ergeben, dass EDCs auch das Risiko von Hodenkrebs bei Männern erhöhen, und Störungen bei der Entwicklung der Genitalien verursachen. Dabei wurde gemessen, wie viel Phthalaten die ungeborenen Jungen im Mutterleib ausgesetzt sind. Je höher die Konzentration, desto eher die Wahrscheinlichkeit, dass die Kinder mit einem kleineren Penis und Hodenhochstand geboren werden. Später im Leben erhöht sich die Wahrscheinlichkeit an Hodenkrebs zu erkranken und die Qualität der Spermien ist stark reduziert, was die Fruchtbarkeit negativ beeinflusst.

Es ist dabei besonders hervorzuheben, dass die Messwerte von Phthalaten bei den untersuchten schwangeren Frauen oft geringer waren als der angenommene Durschnitt in den USA. Das lässt darauf schließen, dass der menschliche Körper noch empfindlicher gegenüber EDCs ist als bisher angenommen und empfindlicher als der von Test-Tieren wie Laborratten ist.

Schauen Sie sich deshalb lieber die WECF Nestbau Ratgeber im Taschenformat an, wenn Sie ein Kind erwarten. Informieren Sie sich auf unserer Nestbau-Seite über Zusatz- und Inhaltsstoffe, die Sie während und nach der Schwangerschaft vermeiden sollten.



News

„JE SUIS ENCEINTE - Comment protéger ma famille, mon bébé et moi-même des substances nocives?
Broschüre von WECF informiert zu mehr Schutz vor Umweltchemikalien - jetzt auch auf Französisch
14.08.2019

Hamileyim - Kendinizi, bebeğinizi ve ailenizi zararlı kimyasallardan nasıl korursunuz?
Broschüre von WECF informiert zu mehr Schutz vor Umweltchemikalien - jetzt auch in Türkischer Sprache
23.07.2019

„I am pregnant - How to protect yourself, your baby and your family against harmful chemicals”
Broschüre von WECF informiert zu mehr Schutz vor Umweltchemikalien - jetzt auch in Englischer Sprache
16.07.2019

WECF gibt Input zur EU-Roadmap für den EDC Fitness Check
EU Kommission tut zu wenig, um Gesundheit und Umwelt vor Hormongiften zu schützen
10.07.2019

Schluss mit Amalgam im Mund
WECF unterstützt Forderung nach Verbot von quecksilberhaltigen Zahnfüllungen
05.06.2019