WECF International

WECF France

WECF Nederland

Facebook

Twitter

YouTube


Schulgartenpartnerschaft Bayern-Westkap

Wie Schüler in Bayern für globales, gemeinnütziges Engagement begeistern werden konnten um die Lebensqualität in verarmten Gemeinden in Südafrika zu erhöhen - Und Wie Sie selbst mitmachen können!

08.06.2013 | WECF




Als Teil des EWA-Projektes, hat WECF gemeinsam mit lokalen Partnern aus Südafrika mehrere Gemeinschaftsgärten in verarmten Gemeinden in Südafrika realisiert. Dabei wurden auch Bayerische Schulen durch Partnerschaften mit einbezogen. Das globale, soziale Engagement brachte viele Vorteile für die Schüler mit sich.Aber auch Sie selbst können sich an dem Projekt von München aus beteiligen!

Um die Schüler in bayerischen Schulen für das gemeinnützige Engagement zu begeistern, wurden finanzielle Schulgartenpartnerschaften in ausgewählten Schulen in Bayern entwickelt. Dabei legten auch die Schüler in Bayern eigene, kreativ gestaltete Schulgärten an. Bei der Partnerschaft kam den Schülern aus Bayern eine zentrale Rolle zu. Mit Spendenläufen wurde so zum Beispiel ein Teil der  finanziellen Unterstützung für die Schulgärten in den Townships erloffen.

Die SchülerInnen haben durch die aktive Organisation des Spendenlaufes auch die Möglichkeit wertvolle „Soft Skills“ zu erlernen: durch die Auseinandersetzung mit Mitschülern, Lehrkräften und Eltern wird ihre Kommunikationskompetenz erweitert, ihr Verständnis und ihre Aufgeschlossenheit füreinander geschärft. Die eigenständige Projektorganisation übt vorausschauendes Denken und Teamarbeit, Verantwortung für andere zu übernehmen und sich selbst als Person weiter zu entwickeln. Damit brachte die Schulgartenpartnerschaft auch weitreichende bildungserzieherische Vorteile mit sich.

Die Spendenläufe können die SchülerInnen entweder alleine oder mit der Unterstützung von WECF organisieren. Nicht nur der Sportunterricht kann als Anknüpfungspunkt dienen: auch Fächer wie  Englisch, Biologie, Erdkunde und Musik bieten Überschneidungen. WECF stellt den direkten Kontakt zwischen den teilnehmenden bayerischen und südafrikanischen Schulen her, führt Informationsveranstaltungen über Land und Leute, und organisiert sogar Brieffreundschaften. Zudem bietet WECF den bayerischen Schulen Ideen und Umsetzungstipps, auch die eigenen Schulhöfe auf kreative Weise nahrhaft zu begrünen (z. B. in Hochbeeten, Salatampeln, Einkaufswägen, Gummistiefeln etc.) und die Thematik „gesunde Ernährung“ im Unterricht schmackhaft zu machen.

Die Schüler trugen mit der Partnerschaft aktiv dazu bei die Lebensqualität in den Townships zu erhöhen, indem die finanzielle Unterstützung in Gemeinschaftsgärten floss die dazu dienen eine gesunde, ausreichende Ernährung der Gemeinden zu sichern. Durch ausreichende, gesunde Nahrung wird der Kreislauf von Armut und Hunger durchbrochen, der in so vielen verarmten Townships in Südafrika vorherrscht. Mit der Möglichkeit überschüssige Nahrungsmittel zu verkaufen, und mit der Konzipierung der Gärten als Begegnungszentrum, bilden die Gärten auch eine Grundlage für eine wirtschaftliche und politische Emanzipation der Menschen und besonders der Frauen. Hilf zur Selbsthilfe, realisiert durch globales Denken und lokales Handeln von Schülern, WECF, und lokalen Partnern.

Wie Sie selbst mitmachen können:

Um möglichst vielen Kindern und ihren Familien zu helfen, brauchen wir Ihre Hilfe! Ob Einzelperson oder Gruppe, wir hätten für jede/n etwas:
  • Für Individuen: Flohmärkte, Kuchenverkauf, Sackhüpfen, etc.
  • Für Singles: WECF organisiert regelmäßig Speed-Dating-Events. Die Erlöse werden in das Projekt gesteckt.
  • Für KünstlerInnen: 1000Zeichnungen ist eine "One-night-exhibition", auf der A4-Zeichnungen von jedem der möchte ausgestellt und für 10 € gekauft werden können. Ob Schüler, Künstler, potenzieller Künstler, jung oder alt: einfach jede/r kann sein Werk ausstellen. Nähere Informationen folgen bald.


Kontakt:
Annemarie Mohr: annemarie.mohr@wecf.eu
Britta Coy: britta.coy@wecf.eu

News

Webinar „SAICM für Einsteiger“ am 16.09.2019, 15 bis 17 Uhr
Organisiert von PAN Germany in Kooperation mit HEJ Support und WECF
16.09.2019

Französische Studie zeigt: EDCs sind überall im Alltag
Wann greift die Bundesregierung endlich ein?
06.09.2019

Was ist SAICM - und wozu braucht man das?
Eine kurze Einführung in den Strategischen Ansatz zum Internationalen Chemikalienmanagement und die UN Chemikalienpolitik
03.09.2019

„JE SUIS ENCEINTE - Comment protéger ma famille, mon bébé et moi-même des substances nocives?
Broschüre von WECF informiert zu mehr Schutz vor Umweltchemikalien - jetzt auch auf Französisch
14.08.2019

MUNICH FESTIVAL OF ACTION
15. September 2019, von 10:30 - 21:00 Uhr
13.08.2019