WECF International

WECF France

WECF Nederland

Facebook

Twitter

YouTube


Veranstaltung: Frauen und Kinder zuerst!? Warum eigentlich?

zum Thema "Gesundheit in einer globalen Agenda für die Zeit nach 2015"

18.09.2013 | WECF




Die Veranstaltung widmet sich der Frage, welchen Stellenwert die Gesundheit von Frauen und Kindern in der Zeit nach 2015 in der globalen Entwicklung haben wird. Nach einer kritischen Bestandsaufnahme der Milleniumsziele und einem Überblick über den Diskussionsstand durch VENRO, stellen die Organisationen Ärzte der Welt und WECF ihr weltweites Engagement im Bereich Frauen- und Kindergesundheit vor.

In der anschließenden Diskussion soll erörtert werden, welche Anforderungen sich an eine Agenda nach dem Jahr 2015 aus der Arbeit vor Ort ergeben.

 Zeit: 18.September 2013, 19 -21 Uhr
Ort: Eine Welt Haus, Schwanthalerstraße 80, 80336 München

Zwei der acht Milleniumsziele aus dem Jahr 2000 haben die Gesundheit von Frauen und Kindern als zentrales Anliegen. Doch trotz großer Fortschritte werden diese Ziele voraussichtlich verfehlt. Deshalb wird es ab 2015 eine neue globale Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsagenda geben. Was bedeutet das für die Gesundheit von Frauen und Kindern? Welche Erfolge konnten bisher verzeichnet werden? Und gab es auch Rückschritte?

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird in Kooperation mit dem Verband Entwicklungspolitik Deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V. (VENRO) durchgeführt.

Geplante Referentinnen:
  • Sonja Grigat, Referentin entwicklungspolitischer Dialog, Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO);
  • Dr. Andreas Schultz, Direktor von Ärzte der Welt Deutschland;
  • Sascha Gabizon, Internationale Direktorin von Women of Europe for Common Future (WECF);
  • Moderation, Anne Fisser, Team Consult

News

„JE SUIS ENCEINTE - Comment protéger ma famille, mon bébé et moi-même des substances nocives?
Broschüre von WECF informiert zu mehr Schutz vor Umweltchemikalien - jetzt auch auf Französisch
14.08.2019

Hamileyim - Kendinizi, bebeğinizi ve ailenizi zararlı kimyasallardan nasıl korursunuz?
Broschüre von WECF informiert zu mehr Schutz vor Umweltchemikalien - jetzt auch in Türkischer Sprache
23.07.2019

„I am pregnant - How to protect yourself, your baby and your family against harmful chemicals”
Broschüre von WECF informiert zu mehr Schutz vor Umweltchemikalien - jetzt auch in Englischer Sprache
16.07.2019

WECF gibt Input zur EU-Roadmap für den EDC Fitness Check
EU Kommission tut zu wenig, um Gesundheit und Umwelt vor Hormongiften zu schützen
10.07.2019

Schluss mit Amalgam im Mund
WECF unterstützt Forderung nach Verbot von quecksilberhaltigen Zahnfüllungen
05.06.2019