WECF International

WECF France

WECF Nederland

Facebook

Twitter

YouTube


WECF informiert auf dem Deutschen Hebammenkongress über EDCs

Am 6. Und 7. Mai 2013 fand in Nürnberg der Kongress statt auf dem WECF erneut wichtige Aufklärungsarbeit zu Umwelthormonen geleistet hat

10.05.2013 | WECF




Hebammen sind die Berufsgruppe, die werdende und junge Mütter und Eltern begleitet und wichtige Präventionsarbeit auf dem Gebiet der Vermeidung gesundheitsschädigender und hormonell wirksamer Substanzen leisten können.

EDCs, hormonell wirksame Substanzen, auch oft Umwelthormone genannt, finden sich in vielen Produkten, die von Schwangeren aber auch von jungen Eltern benützt werden. Da Hebammen junge Eltern am Anfang begleiten, sind sie eine besonders wichtige Berufsgruppe die über die Gesundheitsauswirkungen von EDCs sensibilisiert werden muss.

Deshalb hat WECF mit einem Informationsstand in Halle, einem Vortrag und einem Workshops auf dem Deutschen Hebammenkongress im Mai in Nürnberg grundlegend zum Thema „Schutz von Schwangeren, Ungeborenen, und Säuglingen“ informiert. Circa 100 Teilnehmerinnen nahmen an dem Vortrag und dem Workshop von WECF Teil. Dabei wurde Wissen vermittelt, welche Umwelthormone in welchen Baby-Produkten enthalten sind, was sie bewirken, und wie sie vermieden werden können. Auch konnte WECF auf die praktische "STOP EDC"-Broschüre aufmerksam machen, die die selben Informationen handlich und leicht vermittelt.

Wie bereits auf dem Deutschen Gynäkologen-Kongress im Oktober 2012 konnte damit WECF einen wichtigen Bevölkerungsteil erreichen, der kritische Informationen über EDCs und deren Gesundheitsfolgen an direkt Betroffene weiterleiten kann.


News

Mehr Schutz vor giftigen Chemikalien
WECF engagiert sich mit anderen NGOs für die Umsetzung besonders bedenklicher Themen
30.09.2019

MUNICH FESTIVAL OF ACTION
Pressemeldung
26.09.2019

Webinar „SAICM für Einsteiger“ am 16.09.2019, 15 bis 17 Uhr
Organisiert von PAN Germany in Kooperation mit HEJ Support und WECF
16.09.2019

Mehr Schutz vor Blei und schädlichen Chemikalien im Alltag
WECF unterzeichnet NGO Brief an den REACH Kommission
15.09.2019

Französische Studie zeigt: EDCs sind überall im Alltag
Wann greift die Bundesregierung endlich ein?
06.09.2019