WECF International

WECF France

WECF Nederland

Facebook

Twitter

YouTube


Lawandle School Garden Project

Durchführung des Garden Project in Zusammenarbeit mit Urban Harvest und Soil for Life

12.03.2014 | Annemarie Mohr




Was ist bisher passiert?
Eingebettet in ein länderübergreifendes  Projekt zur Stärkung der Frauen ist unter Leitung des Partners Urban Harvest ein Gemüsegarten in der Lwandle Primary Schule Ende 2012 gestaltet, entwickelt und aufgebaut worden. Im Western Cape und speziell im Garten der Lwandle Primary Schule sind sowohl interessierte Frauen als  auch die SchülerInnen vor Ort ausgebildet worden, den Garten zu unterhalten und zu bewirtschaften.

Die erste Ernte war im Januar 2013 mit einem starken Ertrag von über 200kg Gemüse. Das selbstgeerntete Gemüse wird seither in der Schulkantine genutzt und wertet das bisher gelieferte relativ gemüsearme Schulessen stark auf. Außerdem werden Erzeugnisse direkt an Gemeindemitglieder verkauft. Übriggebliebene Lebensmittel werden an den nahe gelegenen Spar-Supermarkt verkauft, der die Erzeugnisse selber abholt.

Zwei im Projekt ausgebildete Frauen und ein Mann leiten den Garten und haben so ein regelmäßiges Einkommen aus dem Garten. Kinder aus der Lwandle Primary Schule haben selber zu Hause Gärten angelegt und auch Ihre Eltern für das Thema interessiert und multiplizieren damit erfolgreich diese Idee.
 
Wie soll es weiter gehen?
Der bestehende Garten  soll zu einem Trainingszentrum ausgebaut werden.
Im Zentrum  werden sowohl Eltern und Gemeindemitglieder, als auch Kinder gezielt geschult, einen eigenen nachhaltigen Permakultur-Garten anzulegen, zu pflegen, die Erzeugnisse zu ernten und auch die Ernte entsprechend zu versorgen (Verkauf, Verarbeitung, Konservierung).

Die Partnerorganisation Soil for Life hat seit vielen Jahren sogenannte Home Gardener ausbildet und aufbauend auf Ihren Erfahrungen und den internationalen und länderübergreifenden  Erfahrungen von WECF ein Trainingscurriculum erstellt.
Hauptsächlich Frauen lernen innerhalb eines 12-Wochen-Kurses, wie sie bei sich zuhause einen Gemüsegarten anlegen können und diesen nutzen können, um ihre Familie gesund zu ernähren, um Erzeugnisse zu verkaufen oder auch „nur“ um Lebensfreude bei der Arbeit mit der Natur zu haben, sich sein Zuhause zu verschönern oder in Kommunikation mit den Nachbarn zu treten. WECF bringt im Curriculum Bewusstseinsbildung im Bereich gender ein und integriert die wirtschaftliche Stärkung der TeilnehmerInnen.
Nach der 12 Wochen Ausbildung können sich die geschulten Home Gardener bei sogenannten Life-Skill Seminaren, die ganzjährig immer wieder angeboten werden, weiter informieren und ausbilden. Sie lernen, wie Erzeugnisse konserviert  werden und auch zum Verkauf angeboten werden können (z.B. bei einem Schulevent oder  ähnlichen Veranstaltungen). Es werden Ansätze zur wirtschaftlichen Selbstständigkeit erlernt und die Unabhängigkeit gestärkt.
Ein weiteres Feld, das  in Zukunft abgedeckt werden soll, ist die psychologische Stärkung der TeilnehmerInnen, die häufig extrem mit den Alltagsherausforderungen in Ihrem Umfeld kämpfen. 
     
 
Contact: 
WECF e.V.: Annemarie Mohr
Soil for Life: Louise Vaughan
Urban Harvest: Ben Getz

News

Webinar „SAICM für Einsteiger“ am 16.09.2019, 15 bis 17 Uhr
Organisiert von PAN Germany in Kooperation mit HEJ Support und WECF
16.09.2019

Französische Studie zeigt: EDCs sind überall im Alltag
Wann greift die Bundesregierung endlich ein?
06.09.2019

Was ist SAICM - und wozu braucht man das?
Eine kurze Einführung in den Strategischen Ansatz zum Internationalen Chemikalienmanagement und die UN Chemikalienpolitik
03.09.2019

„JE SUIS ENCEINTE - Comment protéger ma famille, mon bébé et moi-même des substances nocives?
Broschüre von WECF informiert zu mehr Schutz vor Umweltchemikalien - jetzt auch auf Französisch
14.08.2019

MUNICH FESTIVAL OF ACTION
15. September 2019, von 10:30 - 21:00 Uhr
13.08.2019