WECF International

WECF France

WECF Nederland

Facebook

Twitter

YouTube


Hilfetelefon für Frauen

WECF Deutschland möchte auf das im März 2013 eingerichtete bundesweite Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) aufmerksam machen.

12.02.2014 | Anke Stock




WECF Deutschland möchte auf das im März 2013 eingerichtete bundesweite Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" aufmerksam machen. Diese Hotline soll als zentrale Anlaufstelle dienen, um die schon vorhandenen Hilfsangebote besser zugänglich zu machen.

Es dient zur Erstberatung durch geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auf Wunsch der Hilfesuchenden kann an Hilfseinrichtungen vor Ort weitervermittelt werden.
Das Hilfetelefon ist kostenlos und auf Wunsch anonym und kann bei Bedarf mehrsprachige Rund-um-die-Uhr-Beratung für von Gewalt betroffene Frauen gewährleisten. Dabei geht es um jedwede Art von Gewalt, ob häusliche Gewalt, Vergewaltigung oder Stalking.

Es richtet sich vor allem an Frauen, die selbst von Gewalt betroffen sind, Menschen aus ihrem Umfeld, sowie an berufliche und ehrenamtliche Unterstützer und Unterstützerinnen und Beraterinnen wie Berater die Kontakt zu von Gewalt betroffenen Frauen haben und bietet Zugang zu psychologischer, juristischer und medizinischer Hilfe.
WECF begrüßt die Einrichtung dieser  Hotline, da sie einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Beratung von hilfesuchenden Frauen leistet und möchte daher auf die Existenz dieser Einrichtung hinweisen.
Hilfetelefon: 08000 116 016

Weiter Informationen und die Möglichkeit zur Online-Beratung finden Sie  auf www.hilfetelefon.de

News

‘Falling through the cracks’
Neuer Bericht zu Ungleichheiten in Europa und Deutschland
23.06.2019

WECF auf dem Street Life Festival 2019 in München
Zwei Tage Nachhaltigkeit leben und neue Inspirationen sammeln
29.05.2019

Unser gemeinsames Statement zu den EU-Wahlen mit SDG Watch Europe
"Die Gleichstellung der Geschlechter ist einer der Grundwerte der EU - und wir können uns kein weiteres Jahrzehnt ohne Fortschritte leisten - oder noch schlimmer, eines mit Rückschritten"
28.05.2019