WECF International

WECF France

WECF Nederland

Facebook

Twitter

YouTube


Atomkraft ist kein Klimaretter

Petition zum Weltklimagipfel

04.11.2015 |




So aufwendig und hoffentlich auch erfolgreich sich der Kampf gegen die Kohleverstromung derzeit auf den Weltklimagipfel zuspitzt, sollten wir doch umso vorsichtiger sein, dass sich die Atomindustrie dabei nicht heimlich durch die Hintertür wieder reinschleichen kann. Hinkley-Point lässt grüßen.

Ende November beginnt in Paris die vielleicht alles entscheidende Klimakonferenz. Bis dahin arbeitet die Atomlobby weltweit daran, die Kernkraft als Allheilmittel gegen den Klimawandel zu verkaufen. Daher ist es von großer Bedeutung, dass in den Ergebnissen des Gipfels, wie schon im Kyoto-Protokoll, auf die Untauglichkeit dieser Technologie hingewiesen wird.

Um schon im Vorfelde darauf hinzuweisen und politischen Druck aufzubauen, gibt es eine Petition, die von Organisationen weltweit unterzeichnet werden kann.

Außerdem wollen wir auf der Abschlussdemo in Paris am 12. Dezember unser Anliegen sichtbar machen. Im Schulterschluss mit der Anti-Kohlebewegung wird unsere Botschaft von Tausenden durch Paris getragen werden. Infos zur Demo, Flyer und Plakate zur Mobilisierung, sowie Shirts und Flaggen gibt es auf dieser Internetseite.

Wir sind ein Zusammenschluss von Organisationen, die sich weltweit um den Atomausstieg bemühen. Dazu gehören WISE, NIRS, WECF, SdN, Global2000, ecodefense und die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. Alles zur Kampagne hier.


News

Atomkraft ist kein Klimaretter
Petition zum Weltklimagipfel
04.11.2015