WECF International

WECF France

WECF Nederland

Facebook

Twitter

YouTube


EU-Umweltministerkonferenz am 26. Juli 2019

Maßnahmen zum Schutz vor Endokrinen Disruptoren (EDCs)

27.05.2019 |




Am 26. Juli 2019 ist die EU-Umweltministerkonferenz - ein passender Anlass, um konkrete Forderungen hinsichtlich des Umgangs mit den umwelt- und gesundheitsschädlichen Endokrinen Disruptoen (EDCs) zu formulieren.

Die Mitglieder der EDC Free Europa Koalition haben daher einen Brief an die Umweltminister*innen und speziell an Frau Svenja Schulze verschickt, den Sie im Folgenden finden können.

Weitere Informationen zu Chemikalien finden Sie außerdem hier.


 

"Sehr geehrte Frau Ministerin Schulze,

Wir wenden uns heute an Sie mit der Bitte, sich bei der nächsten Sitzung der EU Umweltminister*innen für EU-weit wirksame Schritte hin zu einem besseren Schutz der Bürgerinnen und Bürger und unserer Umwelt vor hormonell schädlichen Substanzen (EDC) einzusetzen, und daher folgende Punkte zu fordern:

  • eine schnelle Revision der EU EDC Strategie von 1999, wie von der EU Kommission versprochen
  • einen konkreten EDC Aktionsplan mit Zeitzielen
  • die Erfüllung der Verpflichtungen im 7. Umweltaktionsprogramm der EU zur Minimierung der Exposition gegenüber EDCs

Im Anhang finden Sie unseren Brief an Sie, den wir Ihnen als Mitgliedsorganisationen der EDC-Free Europe Koalition senden. Die Koalition besteht aus 70 NGOs aus den Bereichen Umwelt, Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz.

Mehr Informationen zu EDCs finden Sie u.a. hier: www.edc-free-europe.org

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Johanna Hausmann, WECF, www.wecf.org

Alexandra Caterbow, HEJSupport, www.hej-support.org

Susanne Smolka, PAN Germany, www.pan-germany.org

Manuel Fernandez, BUND, www.bund.net

Ninja Reineke, CHEM Trust, www.chemtrust.org"


 

Den Brief finden Sie hier im PDF-Format.