WECF International

WECF France

WECF Nederland

Facebook

Twitter

YouTube


4. Energie-Genossenschafts-Konferenz in der Türkei, Bodrum

WECF zeigt verschiedene Modelle von Energiegenossenschaften und Kooperationsmöglichkeiten mit Kommunen auf

22.06.2019 |




Katharina Habersbrunner, WECF und Menekse Kizildere, Heinricht-Böll-Stiftung, Türkei

Das Hauptthema der federführend von der NGO Troy Cevre und der Heinrich-Böll-Stiftung Türkei organisierten Konferenz waren die Kooperation zwischen Energiegenossenschaften und Kommunen.

Türkische und internationale Akteur*innen sehen viele Möglichkeiten durch neue Kooperationen die lokalen und erneuerbaren Potenziale zu nutzen. Viele türkische Städte gehen als Pioniere voran: Sie installieren PV-Anlagen auf kommunalen Gebäuden, planen und installieren Windkraftanlagen und nutzen Bioabfall für Biogas-Anlagen.

Mit internationalen Beispielen der Stadt Osnabrück, der Energiegenossenschaft ZEZ aus Kroatien und WECF wurden konkrete Beispiele gezeigt. Es braucht vor allem das Engagement der Bürger*innen, Workshops, um Bewußtsein und „Owership-Feeling“ zu erzeugen. Für die verschiedenen Panels und mehr als 150 Teilnehmenden wurden in der Konferenz neue Impulse und konkrete dezentrale Energiekonzepte vorgestellt.


 Das Programm und mehr Informationen finden Sie hier