WECF International

WECF France

WECF Nederland

Facebook

Twitter

YouTube


Berliner Erklärung: NGOs fordern bis 2022 Verbot von hochgiftigem Quecksilber in der Zahnmedizin in der EU

Pressemeldung von WECF und Partnern

04.12.2017 |


Nichtregierungsorganisationen aus dem Gesundheits- und Umweltbereich fordern das Ende des Gebrauchs von Quecksilber in der Zahnmedizin bis 2022 i
n der Europäischen Union. Die Forderung zur Festlegung eines konkreten Ablaufdatums für die zahnmedizinische Nutzung von Quecksilber bis 2022 in
der Europäischen Union, die sogenannte Berliner Erklärung, wurde im Rahmen der Berliner Tagung zum Ende von Amalgam in Europa am 21. und 22. November in Berlin beschlossen.

Lesen Sie hier die gesamte Pressemeldung.


News

„JE SUIS ENCEINTE - Comment protéger ma famille, mon bébé et moi-même des substances nocives?
Broschüre von WECF informiert zu mehr Schutz vor Umweltchemikalien - jetzt auch auf Französisch
14.08.2019

Hamileyim - Kendinizi, bebeğinizi ve ailenizi zararlı kimyasallardan nasıl korursunuz?
Broschüre von WECF informiert zu mehr Schutz vor Umweltchemikalien - jetzt auch in Türkischer Sprache
23.07.2019

„I am pregnant - How to protect yourself, your baby and your family against harmful chemicals”
Broschüre von WECF informiert zu mehr Schutz vor Umweltchemikalien - jetzt auch in Englischer Sprache
16.07.2019

WECF gibt Input zur EU-Roadmap für den EDC Fitness Check
EU Kommission tut zu wenig, um Gesundheit und Umwelt vor Hormongiften zu schützen
10.07.2019

Schluss mit Amalgam im Mund
WECF unterstützt Forderung nach Verbot von quecksilberhaltigen Zahnfüllungen
05.06.2019