WECF International

WECF France

WECF Nederland

Facebook

Twitter

YouTube


Bienen schützen, schädliche Pestizide verbieten

WECF und europäische Bee-Coaltion fordern ein umfassendes Verbot von Neonikotinoiden

Länder: Deutschland, Europa
Unterstützer: PAN Europe
Themen: Chemikalien und Gesundheit
Dauer: 01/2017 - 12/2017


WECF fordert gemeinsam mit der Save the Bees Coalition die EU Kommission auf, sich für eine vollständige Anwendung des EFSA-Leitfadens zur Bewertung der Risiken durch Pestiziden für Bienen einzusetzen und Imidacloprid, Clothianidin und Thiamethoxam vollständig zu verbieten.


Besuchen Sie die Save the Bees Coalition Webseite

Hintergrund

Seit Jahren beobachten Forscher das weltweite Bienensterben mit wachsender Unruhe. Als Gründe gelten unter anderem der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft. Allein in Deutschland hat sich nach Angaben des Deutschen Imkerbundes seit den 50-er Jahren die Zahl der Bienenvölker um nahezu 60% reduziert. Die Tiere bestäuben rund 80 Prozent unserer Nutz- und Wildpflanzen - ohne Bienen würden Obst und Gemüse zu Luxusgütern.


 
Angesichts der jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnisse und der klaren Einschätzung der EFSA muss die EU dringend Maßnahmen ergreifen, um  Pestizide wie Imidacloprid, Clothianidin und Thiamethoxam zu verbieten. Beunruhigend ist, dass nicht nur diese drei Wirkstoffe ein hohes Risiko für Bienen darstellen. Auch bei Deltamethrin, Cypermethrin und Chlorpyrifos, hat sich gezeigt, dass diese Stoffe Bienen auch bei niedrigen Konzentrationen akut beeinträchtigen und ihre Gesundheit schädigen.


Unsere Chance 2017: Ein umfassendes Verbot von drei Stoffen


Die EU prüft derzeit die Anträge auf einer Erneuerung der EU-Zulassungen dieser Stoffe. Die frühere Zulassung solcher bienenschädigenden Pestizide beruhte auf einer unvollständigen Risikobewertung, die die subletalen und chronischen Auswirkungen auf Honigbienen, Hummeln und Einzelbienen nicht berücksichtigte. Der neue EFSA-Leitfaden, der im Jahr 2013 verabschiedet wurde, umfasst nun auch diese Risiken. Er ist das Ergebnis einer gründlichen wissenschaftlichen Arbeit und beispielhaften Bemühungen der EFSA, mit Stakeholdern und unabhängigen Sachverständigen zusammenzuarbeiten, um die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse einzubeziehen.


WECF fordert gemeinsam die EU Kommission daher auf, sich für eine vollständige Anwendung des EFSA-Leitfadens zur Bewertung der Risiken durch Pestiziden für Bienen einzusetzen und Imidacloprid, Clothianidin und Thiamethoxam vollständig zu verbieten.

 

WECF fordert gemeinsam die EU Kommission daher auf, sich für eine vollständige Anwendung des EFSA-Leitfadens zur Bewertung der Risiken durch Pestiziden für Bienen einzusetzen und Imidacloprid, Clothianidin und Thiamethoxam vollständig zu verbieten.


Was tun wir?


WECF unterstützt die europäische Save the Bees Coalition

WECF fordert die Unterstützung eines Verbots von Neonikodinoiden seitens der Bundesregierung

Was können Sie tun?

Machen Sie mit, werden Sie Mitglied der Save the Bees Coalition

Mehr Information (in Englisch) gibt es auch unter PAN Europe:

Stand der Dinge


22. Juni 2017: EU Umweltausschuss diskutiert Einspruch gegen eine Teilverbot von bestimmten Neonicotinoiden - lesen Sie dazu die Pressemitteilung


22. Juni 2017: Der Umweltausschuss des EU-Parlaments hat eine Resolution abgelehnt, die gegen ein Teilverbot von bestimmten Insektengiften Einspruch erhoben hat

 

 



News

„JE SUIS ENCEINTE - Comment protéger ma famille, mon bébé et moi-même des substances nocives?
Broschüre von WECF informiert zu mehr Schutz vor Umweltchemikalien - jetzt auch auf Französisch
14.08.2019

Hamileyim - Kendinizi, bebeğinizi ve ailenizi zararlı kimyasallardan nasıl korursunuz?
Broschüre von WECF informiert zu mehr Schutz vor Umweltchemikalien - jetzt auch in Türkischer Sprache
23.07.2019

„I am pregnant - How to protect yourself, your baby and your family against harmful chemicals”
Broschüre von WECF informiert zu mehr Schutz vor Umweltchemikalien - jetzt auch in Englischer Sprache
16.07.2019

WECF gibt Input zur EU-Roadmap für den EDC Fitness Check
EU Kommission tut zu wenig, um Gesundheit und Umwelt vor Hormongiften zu schützen
10.07.2019

Schluss mit Amalgam im Mund
WECF unterstützt Forderung nach Verbot von quecksilberhaltigen Zahnfüllungen
05.06.2019

WECF auf dem Street Life Festival 2019 in München
Zwei Tage Nachhaltigkeit leben und neue Inspirationen sammeln
29.05.2019

Unser gemeinsames Statement zu den EU-Wahlen mit SDG Watch Europe
"Die Gleichstellung der Geschlechter ist einer der Grundwerte der EU - und wir können uns kein weiteres Jahrzehnt ohne Fortschritte leisten - oder noch schlimmer, eines mit Rückschritten"
28.05.2019

Besser leben ohne Plastik – Veranstaltung am 22.05.2019
Ein Vortrag von Anneliese Bunk – Autorin mehrerer Bücher zum Thema
28.05.2019

EU-Umweltministerkonferenz am 26. Juli 2019
Maßnahmen zum Schutz vor Endokrinen Disruptoren (EDCs)
27.05.2019

Hintergrundgespräch Agenda2030 und UN-Gipfel - 02.04.19
Als Politikansatz für nachhaltige Entwicklung und eine gerechtere Welt stärkt die Agenda 2030 den Multilateralismus
08.04.2019