WECF International

WECF France

WECF Nederland

Facebook

Twitter

YouTube


GIM-Tool

Tool zur Bewertung und Überwachung des Geschlechtereinflusses

23.01.2019




Das „GIM-Tool“ (gender impact assessment and monitoring tool) wurde im Rahmen des Women2030 Projektes entwickelt und zielt auf die geschlechtergerechte Umsetzung der in der Agenda2030 festgelegten nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) ab und legt den besonderen Fokus somit auf das SDG 5 für Geschlechtergleichheit.

Das GIM-Tool soll dabei helfen, geschlechterrelevante Probleme im lokalen, regionalen und nationalen Kontext einzuordnen und zu bewerten und gibt einen Ansatz dafür, geschlechtsspezifische Indikatoren, die für die jeweiligen SDGs relevant sind, genauer zu benennen. Da eine geschlechtergerechte Umsetzung der SDGs einen andauernden Prozess des Bewertens und Überwachsens der bisherigen Entwicklungen benötigt, soll das GIM-Tool genau an dieser Stelle behilflich sein. Mithilfe der verschiedenen Instrumente können Bereiche erörtert werden, die großen Verbesserungsbedarf zeigen, Prioritäten gesetzt und Startpunkte für gezielte Handlungen festgelegt werden.

Es richtet sich in erster Linie an zivilgesellschaftliche Organisationen, die Partner des Women2030 Projektes sind, an politische Entscheidungsträger, internationale Förderer und Forscher.

Die PDF-Version gibt es hier.